Donnerstag, 20.2.2014 – WiTzels Tagblatt

HEUTE:

  1. Tagesmusik;
  2. Bild des Tages;
  3. Spruch zum Tage;
  4. Kalendergeschichte;
  5. Vorlesung;
  6. Aktualitäten-Kabinett;
  7. Fortsetzungsgeschichte.

1. Ton ab, es darf geschwooft werden…

= = =

S;=)

2. Bild des Tages:

Mühle.
Franz Marc: Die verzauberte Mühle (1913). [Bildquelle: The Yorck Project.]
= = =

3. Spruch zum Tage:

Es ist Samstag abend. Ein Mann und eine Frau lernen sich im Hotel Adlon kennen und gehen zusammen tanzen in Clärchens Ballhaus. Er sagt: ‚Ich bin nur dieses eine Wochenende hier.‘ Sie antwortet: ‚Ich tanze so schnell ich kann.‘

Nach BARBARA GORDON erzählt von Herbert Witzel.

= = =

4. Kalendergeschichte:

Hitchcock erzählte Truffaut 1966 eine kleine Geschichte zum Thema Träume: Es gab mal einen Drehbuchautor, der hatte seine besten Einfälle immer mitten in der Nacht. Wenn er jedoch am anderen Morgen aufwachte, konnte er sich an nichts mehr erinnern. Also beschloß er irgendwann, Papier und Bleistift neben das Bett zu legen. Als er wieder einmal eine tolle Idee hatte, schrieb er sie schnell auf und schlief zufrieden wieder ein. Am nächsten Morgen hatte er natürlich wieder alles vergessen. Aber er hatte ja den Zettel. Darauf stand:

Boy meets girl

– Junge trifft Mädchen.

 

= = =

S;=)

5. Vorlesung; für wenn Sie noch ein bisschen Zeit haben – Sie sind ja hier auf meiner Webseite und nicht auf der Flucht:

http://volkslesen.tv/16-09-hausgemeinschaft-liest-mascha-kaleko/

S;=)

6. Aktualitäten-Kabinett

Heute wurde im Oderbruch „Kurtchen Rotschnabel“ gesichtet, der erste (Klapper-)Storch des Jahres 2014!

= = =

S;=)

7. Fortsetzungsgeschichte:

COVER-Mata_Hari

Mata Haris Kindheit als Margaretha Geertruida Zelle

Vater Zelle spekulierte an der Börse, hatte eines Tages Glück damit, kaufte von dem Geld 1883 das größte Haus am Platze, Grote Kerkstraat 28, und lebte ab sofort auf ziemlich großem Fuße. In ihren Memoiren schrieb Mata Hari: „Mein Vater war ein in Friesland sehr bekannter Kaufmann, meine Mutter eine Dame großen Stils, ebenso schön wie reich.“

Mata Haus
Groote Kerkstraat 28: erstes Haus von rechts
(Ansichtskarte 1902).

Seinem Töchterchen schenkte der Vater eine Ziegenkutsche zum sechsten Geburtstag, mitsamt Zugziege.

Ziegenkutsche
Gretchen Zelle mit Kutsche und Ziege (1882).

In Leeuwarden erinnerte man sich noch lange an das kleine Mädchen mit der dunklen Haut, den mandelförmigen Augen und dem schwarzen Haar auf dem Kutschwägelchen.

„Gretchen“, wie sie oft und gern gerufen wurde und sich ungern nennen hörte, fiel während ihrer Schulzeit eher durch schlechte als durch gute Noten auf. Sie verlebte eine glückliche Kindheit, bis — ja, bis der Hutmacher 1889 am Börsentanzplatz beim Spekulieren diesmal voll daneben haute. „Die Börse ist wie eine Lawine, ein ständiges Auf und Ab“ (Adam Zelle).

Er musste das Haus wieder verkaufen und sich erheblich einschränken. Seine Frau und die fünf Kinder betraf das natürlich genauso, sie zogen aus einem Palast in eine Mietwohnung. Margaretha, inzwischen dreizehn Jahre alt, war als verwöhnte kleine Prinzessin herangewachsen. Nun fühlte sie sich wie nach einem Raubüberfall des Schicksals. Sie kannte danach Zeiten mit Geld und Zeiten ohne Geld und lernte nicht für die Schule, sondern fürs Leben: mit Geld ist besser.

[Bildquelle der Fotos: Archiv Syzygos.]

Wird fortgesetzt.

Am Stück tutti completti, d.h. ganz und gar lesefertig als Kindle Ebook bei Amazon erhältlich, als gedrucktes Buch im DIN-A4-Format (64 Seiten mit vielen Schwarz-Weiß-Abbildungen, Thermobindung), einzeln numeriert, datiert und signiert von Herbert Witzel alias Hermann Syzygos, für 10 EUR + 2 EUR Versand (innerhalb Deutschlands) bei Herbert Witzel, Warthestraße 25, 12051 Berlin, Tel.: 030-693 16 49, <herbert_f_witzel[at]web.de>.

= = =

Die nächste Lied- und Lesebühne findet statt – wenn der liebe Gott will und wir leben – am Montag, dem 3. März 2014, in Lankwitz; gleiche Stelle, gleiche Welle…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Donnerstag, 20.2.2014 – WiTzels Tagblatt

  1. Pingback: Donnerstag, 20.2.2014 – WiTzels Tagblatt | Hermann Syzygos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s