Dienstag, 25. März 2014 – WiTzels Tagblatt Nr. 46

Dienstag, 25. März 2014

  1. MUSIK mit Elvis – er war gut und gut gelaunt;

  2. BILD ohne Zeitung als Vorbild und Vision für Berlins Zukunft;

  3. Der Spruch zum Dienstag kommt aus dem Hause BANKSY frisch von der Graffiti-Street;

  4. Kalendergeschichte, diesmal aus Kreuzberg;

  5. Vorlesung: Zauber der Sinnlichkeit;

  6. Die „unsterbliche Schachpartie“.

= = = = = = = = 1. Dienstagsmusik mit Elvis, uralt und urig gut – der Hound Dog:

= = = S;=)

Wer mehr über seinen Anfang wissen will, dem empfehle ich guten Gewissens mein eBook:

http://www.amazon.de/ELVIS-1935-1954-Lebensgeschichte-Hermann-Syzygos-ebook/dp/B00AXOMMG8/ref=sr_1_3/280-3323494-1612763?ie=UTF8&qid=1395726973&sr=8-3&keywords=Hermann+Syzygos

= = =  S;=)

2. Bild zum Dienstag: Hier tobt das Leben auf dem Tempelhofer Feld!

Flughafen Tempelhof
Das weite Feld nicht als „Tempelhofer Freiheit für Arbeitslose“, sondern als  Flughafen mit einem Tag der offenen Tür 1984.

= = = 3. Spruch zum Tage

Ich hatte schon drei Jahre lang Ratten gemalt, bis mir einer sagte: >Das ist ja pfiffig, Banksy, denn RAT ist ein Anagram von ART.< Und auf einmal musste ich so tun, als hätte ich das schon die ganze Zeit gewusst.

BANKSY. BANKSY

= = =

S;=)

Kalendergeschichte mit einem Garten aus Pfaden, die sich verzweigen: Gewidmet Jorge Luis Borges als Dankeschön für sein wunderbares Werk

Ein verlinkter Tag in Kreuzberg (Teil 1)

Heute will ich beim Berliner Büchertisch, Mehringdamm 51, 2. Hof, eine Bekannte treffen, ein serbisches Gastarbeiterkind aus Dr. Oetkers Bielefeld, der Stadt der Verschwörungstheoretiker.

Weil morgens um sieben, während die Welt noch in Ordnung ist, mein Wecker losfiept wie ein munteres Meerschweinchen oder die Querflöte im Orchester von James Last, bin ich früh in die Eisen und in den Untergrund gestiegen und am U-Bahnhof Mehringdamm treppauf zurück zur Sonne, zur Freiheit, wo das Finanzamt Kreuzberg als ehemalige Gardekaserne dräut wie eine verwunschene Ritterburg mit Dornröschen irgendwo hinterm Aktenschrank.

Finanzamt. Aber der Büchertisch macht erst um zwölf Uhr mittags auf. Also bin ich losgedüst zum Frühstücken in der Panorama-Kantine im 10. Stock vom Rathaus Kreuzberg, wo du ein leckeres Angebot zu zivilen Preisen findest und so einen super Ausblick über ganz Berlin hast, dass du schon gar nicht mehr weg willst. Deshalb bleiben wir jetzt erst mal hier und ziehen morgen weiter zum nächsten WiTzelschen Tagblatt in und mit dieser verlinkten und verzweigten Geschichte. Wird fortgesetzt. (Es kommt noch besser – bald geht die Sache weiter!)

= = =

Eine Kreuzberger Stadtteilführung, Dauer ca. 1,5 Stunden, macht Herbert Witzel, Preis nach Absprache (wir werden uns schon einig): Tel. 693 16 49. <herbert_f_witzel@web.de>

= = = 5. Vorlesung: Zauber der Sinnlichkeit http://volkslesen.tv/30-12-journalisten-lesen-joan-elizabeth-lloyd/

= = =

6. Die „unsterbliche Partie“, gefunden bei Wikipedia, spielt sich heute mal von alleine. Sie wurde am 21. Juni 1851 in London als freie Partie zwischen den Schachmeistern Adolf Anderssen und Lionel Kieseritzky ausgetragen.

Im Verlauf der Partie opferte der Anziehende einen Läufer, beide Türme und die Dame. Schließlich setzte Anderssen mit den ihm verbliebenen drei Leichtfiguren seinen Gegner matt. Wie er das gemacht hat, sehen wir hier als Trickfilm und ich fand es so verblüffend, dass ich das hier übernommen hab:

Die unsterbliche Partie. = = = Viel Spaß noch!    S;=)

Advertisements

2 Gedanken zu “Dienstag, 25. März 2014 – WiTzels Tagblatt Nr. 46

  1. Lieber Herbert,   gib doch bitte mal bei Google die Begriffe „Elvis“ und „Lachnummer“ ein. Da findest Du eine erstaunliche Version von „Are You Lonesome Tonight“, auf der Elvis einen Lachkrampf bekommt, während Whitney Houstons Mutter im Background unberührt bis zum Ende weiterträllert. Echt komisch.   Viele Grüße Holger  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s