Mittwoch, 21. Mai 2014 – WiTzels Tagblatt Nr. 90

Mittwoch, 21. Mai 2014

  1. Tagesmusik ERIC CLAPTON;
  2. Bild des Tages: Neukölln, Wartheplatz, umgeben von Linden übrigens;
  3. Spruch zum Tage von Coco Chanel;
  4. Kalendergeschichte, diesmal aus der freien Wirtschaft;
  5. Vorlesung, Eleonore Zuzak;
  6. Fortsetzungsgeschichte CAFÉ FANTASY.
  7. Auflösung der Schachkomposition von gestern:

= = =

Nächsten MONTAG ist Tagblatts Ruhetag, übrigens.

= = =

1. Tagesmusik: Ton ab für ERIC CLAPTON …

 

= = =

S;=)

2. Bild des Tages:

Herbert-Friedrich WiTzels Balkon in Neukölln am Wartheplatz.

Mein-Balkon.
Mein Balkon ist der, wo links die Hemden zum Trocknen aufgehängt sind.

= = =

S;=)

3. Spruch zum Tage:

Die meisten Frauen wählen ihr Nachthemd mit mehr Verstand als ihren Mann.

COCO CHANEL. Sie muss es wissen.

Coco_Chanel.
Coco Chanel und Hugh Richard Arthur Grosvenor, Duke of Westminster (1929).

= = =

S;=)

4. Kalendergeschichte:

Vor einem Kreis junger Berliner Bürokaufleute hält nach bestandener Prüfung der erfolgreiche Wirtschafts-Rechtsanwalt Winkelschmidt eine kurze Ansprache: „Yes We Can! Meine Damen und Herren, die Amerikaner sollen uns ein Vorbild sein mit ihrer hohen Kunst des Wirtschaftens. Wenn die Astors, Vanderbilts und Rockefellers nicht mühsam einen Dollar auf dem anderen gestapelt hätten, was wäre in einem leichtsinnigen Land wie dem unseren denn aus ihnen geworden ?“

„Knastbrieder!“, ruft eine Stimme aus der Menge.

= = =

Vorlesung

http://volkslesen.tv/19-10-mariahilfer-ruhe-und-therapiepark-liest-eleonore-zuzak/

= = =

6. Fortsetzungsgeschichte: CAFÉ FANTASY – Folge 11

Nun ist also, wie wir uns vielleicht noch von gestern her erinnern, der Diaspora-Prediger Weiz aus dem Jahr 1844 durch die Korridore der Zeit bis ins CAFÉ FANTASY gewandert. Nun sitzt er an Tisch drei bei Frau Veronika Mewes-Fischer und dem Aushilfskellner und Eismatscher Urs Bergner, der hier eigentlich nicht sitzen darf, denn das Personal darf in gastronomischen Betrieben nicht an den Tischen sitzen.

„Ich möchte Ihnen die Geschichte einer Besessenen erzählen“, sagte Weiz. „Deshalb hab ich mich auf den Weg durch die 170 Jahre nach Berlin gemacht.“

„Eine Besessene?“ Urs und Veronika sahen sich um, wie geguckt wurde bei diesem Wort.

„Ja, genau“, nickte Weiz, „und zwar in Möttlingen, das die Reiseführer gern als ‚Tor zum Schwarzwald‘ bezeichnen. Dort lebten damals die Geschwister Dittus. Sie waren durch den Tod der Mutter und dann des Vaters zu Waisenkindern geworden, mussten ihr Elternhaus räumen und wurden vom Armenpfleger der Gemeinde einquartiert in der Brunnengasse 3 im Erdgeschoss.“

„Wo wir gerade bei Erdgeschoss sind“, unterbrach ihn Frau Mewes-Fischer und wandte sich an Urs: „Garçon, sind Sie beim Ring-Center denn wenigstens im Erdgeschoss gewesen oder haben Sie es überhaupt nicht betreten?“

„Doch, Veronika, ich war im Erdgeschoss, wo die Bank ist, damit man sich erst mal mit Geld zum Ausgeben eindecken kann. Allerdings hab ich mir trotzdem nichts gekauft und bin die Treppen hochgewandert bis zu einem 2 mal 3 Meter großen Schild, das mir ungemein auffiel, denn darauf stand zu lesen: ‚Wir shoppen nicht – wir kaufen uns glücklich.“

„Und dann?“, fragte Frau Mewes-Ritter.

„Dann war ich in dieser aquarienmäßig verglasten Etage, wo Männer und Frauen hinter den Glasscheiben sich auf irgendwelchen Geräten abstrampeln. Es sah richtig nach Arbeit aus und das ist auch gut so, denn ansonsten gibt es ja keine.“

Wird fortgesetzt. Es kommt noch besser – bald geht die Sache weiter… wie ergeht es Urs im Einkaufszentrum? – Das erfahren Sie morgen! –

===

Bis dahin empfehle ich Ihnen, Angeln zu lernen, am besten in Berlin. Hier finden Sie alles, was Sie dafür wissen müssen, und zwar locker zu lesen:

http://www.amazon.de/Angeln-fuer-Anfaenger-Berlin-Ratgeber/dp/1496121295/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1400649297&sr=8-1&keywords=Angeln+f%C3%BCr+Anf%C3%A4nger+in+Berlin

= ==

Und weil wir gerade am Empfehlen sind, empfehle ich noch Herrn Frank Toebs, den erfahrenen Lastenträger, für Allesabfuhren und Entrümplungen:

Frank Toebs
entruemplung.de

 

 

= = =

7. AUFLÖSUNG der Schachkomposition von gestern:

1.g6+ Kh8 2.g7+ Kh7 3.Txh+! Txh6 4.Sg5# 

= = =

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s