Sonntag, 29. Juni 2014 – WiTzels Tagblatt Nr. 124

Sonntag, 29. Juni 2014

  1. Tagesmusik: Michael Row The Boat Ashore;
  2. Bild des Tages: Michael;
  3. Spruch zum Tage von Gustav Heinemann;
  4. Kalendergeschichte, diesmal Napoleon in Berlin;
  5. Vorlesung, Elke Heidenreich;
  6. Fortsetzungsgeschichte: CAFÉ FANTASY – Folge 26.
  7. Besondere Sonntags-Schmakazie für das hübsche langhaarige Volk, das die Blumen lieb hat, aus Blancas kleine-kleinigkeiten-Blog:
Notizenhalter.
Notizenhalter.

= = =

Nächsten MONTAG ist Tagblatts Ruhetag, übrigens.

= = =

1. Ton ab für

 

= = =

S;=)

2. Bild des Tages:

Michael.
Wappen der Stadt Jena, genehmigt am 16. September 1992 „Das Wappen der Stadt Jena zeigt in Silber einen silber-blau gekleideten Engel mit langen goldenen Haaren sowie goldenem Nimbus, Harnisch, Helm und Flügel; mit der Rechten einem grünen Drachen eine Lanze in den Rachen stoßend, in der Linken einen goldenen Schild mit aufgerichtetem schwarzen Löwen haltend; der linke Fuß steht auf dem Drachen. Unter dem Drachen ein kleiner silberner Schild mit blauer Weintraube.“ [Text- und Bildquelle: wikimedia.]
WiTzels Ergänzung: Wikimedia ist schon ganz nett, und nett sind sie alle. Wikimedia weiß aber nicht alles und will auch nicht alles wissen. Dieser Engel ist ein Erzengel und hat einen Namen: Er heißt Michael und ist der Schutzpatron der Deutschen. Deshalb reden wir vom „deutschen Michel“. – Als ich vor Jahren beim Freiluft-Konzert von Carlos Santana in der Wuhlheide war, begrüßte er zu Beginn die Erzengel. Das hat mich überrascht, aber es war eine gelungene und gute Überraschung…

= = =

S;=)

3. Spruch zum Tage:

Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.

GUSTAV HEINEMANN, früherer Bundespräsident – im Gegensatz zu Gauck ein entschiedener Gegner der Beteiligung Deutschlands an irgendwelchen Waffengängen.

= = =

S;=)

4. Kalendergeschichte:

EU-Vorläufer Napoleon spielte im besetzten Berlin mit seinen Generälen Karten. Für den Einsatz warf er ein paar Goldmünzen mit seinem Bilde (Napoleon d’ors) auf den Tisch und sagte: „Den Preußen gefallen diese kleinen Napoleons ja ganz gut.“

„Stimmt“, nickte General Rapp, „jedenfalls viel besser als der große.“

Tja, heute gefällt mir auch der kleinste Euro immer noch besser als die größte EU.

 

= = =

5. Vorlesung

http://volkslesen.tv/51-08-kleingaertner-lesen-elke-heidenreich/

= = =

6. Fortsetzungsgeschichte: CAFÉ FANTASY – Folge 26

Heute tauchte beim Open Stage im CAFÉ FANTASY unvorhofft der Gesangshumorist Herbert-Friedrich WiTzel auf, um ein neues Lied zu präsentieren und auszuprobieren, von dem wir hier die erste Strophe wiedergeben:

Wir lindern Lampedusas Leid
mithilfe der EUhuhu:
Wir schicken Schulz nach Afrika
und Juncker mit dazu.

Die I-, die I-, die ISO-Norm,
die brauchen sie dort sehr!
Ist erst mal alles ISOliert,
flieht keiner mehr hierher.

LIVE kann das Lied gehört werden am 25. Juli im DanTra’s.

25. Juli 2014.
Das Plakat.

= = =

7. Besondere Sonntags-Schmakazie: Das Notizen-Archiv

Notizenhalter.
Notizenhalter.

http://kleinekleinigkeiten.wordpress.com/2014/06/26/notitzaufbewahrungs-schneebesenidee/

= = =

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s