Presse-Info Rock’n’Read Sept./Okt. 2015

WitZels Rock’n’Read in RAUM B

Wenn Indianer einen drauf machen, dann reiten sie immer zuerst zu der Fete, die am weitesten weg ist, und klappern alle andern Partys auf dem Rückweg ab, um ihre Pferde zu schonen. Wir machen es jetzt genauso, reiten zuerst zum 30. Oktober und dann zeitlich zurück in den September 2015.
Die neuköllnische Bevantgarde freut sich nämlich schon ein zweites Loch in den Kopf, dass wir beim Rock’n’Read-Abend am 30.10.2015, 19:30 Uhr in RAUM B Kitty Solaris begrüßen dürfen, die als Liedermacherin akustisch u.a. im Heimathafen Neukölln angefangen hat und mittlerweile verstärkt auf der E-Gitarre loslegt.

Solaris-Empire.
Foto: Solaris Empire.

Der Titelsong ihres letzten Albums „We Stop The Dance“ wurde von Flux Fm und anderen Sendern bereits durch Lautsprecher und Kopfhörer geschickt und bietet auf YouTube auch was aufs Auge durch die laufenden Bilder eines ausgesprochen coolen Musik-Videos. https://youtu.be/rpNcy0NHTns

Kitty-Solaris
Bild: Solaris Empire.

Kitty Solaris, über die sich, seit sie ihre ersten Songs in der eigenen Küche in Berlin-Prenzlauer Berg einspielte, hartnäckig das Gerücht hält, sie wäre eine LoFi-Folk-Musikerin, war noch nie so poppig, so tanzbar und doch rockig wie auf ihrem vierten Album. Selbst wenn die Breitwandgitarren ausgepackt werden wie in „Hot Town Blues“, will die gute Laune von Kirsten Hahn, wie Kitty Solaris eigentlich heißt, nicht vergehen. (Musik Express)

http://www.kitty-solaris.de/

Überraschungsgast des Abends wird: „Das Gedächtnis des Handrückens“ (Verlag Hans Schiler, Tübingen 2015). Hier ist die Autorin zu sehen bei ihrer Lesung im Buchhändlerkeller (Foto: Tim Mücke).

Ü-Gast-Lyrik.
Unser Überraschungsgast im Oktober.

 

WitZels Rock’n’Read-Abend am Freitag, 30.10.2015, 19:30 Uhr, in RAUM B, Wildenbruchstraße 4, 12045 Berlin-Neukölln.
Und nun, liebe Freundinnen und Freunde des Frohsinns, geht wie versprochen die September-Post ab in Richtung RAUM B: Um 19:30 am Fr., dem 25.9. dieses Jahres, begrüßen wir dort nämlich Mélinée als außergewöhnliches musikalisches Highlight.
Die französische Liedermacherin Mélinée, gebürtig aus Toulouse, spielt Akkordeon. Ihre Lieder wurzeln in „L’Amour avec un grand Aïe“, der „Liebe mit einem großen Aua“, jener enttäuschten, unmöglichen oder auch nur geträumten und ersehnten Liebe, aus der Gedichte und Chansons gemacht werden.

Foto-Melinee.
Fotograf: François Le Blond.

2010 kam Mélinée nach Berlin:

Weil ich die Leute vom Tacheles – das berühmte, besetzte Berliner Künstlerhaus, das jetzt geschlossen ist – getroffen hab und mit neuen Musikern gespielt habe, konnte ich über diese Schwelle gehen, habe ich mich endlich getraut, Toulouse zu verlassen. Ich hab es nie bereut… Meine Liebe zu Berlin bleibt unangetastet, auch wenn es die Zeit des Tacheles, nach der ich mich manchmal sehne, nicht mehr gibt und mich die Zukunft der Stadt beunruhigt. Diese Stadt inspiriert mich, entfaltet mich… Wenn ich weg von ihr bin, fehlt sie mir, wie anderen ein Mann, für mich ist es die Stadt meines Lebens!“ http://www.melinee.fr/

Überraschungsgast dieses Abends wird der Autor des Volumenromans: „Je dickens, destojewski!“

Kapielski.
Unser Überraschungsgast (Buchcover: Suhrkamp Verlag).

Das Buch handelt von Liebe, Mord und Totschlag (mit gleich zwei Kommissaren) und vom Verreisen. Unser Ü-Gast wurde am 16. September 1951 in Berlin-Charlottenburg geboren, studierte bald darauf Philologie, Physische Geographie sowie Philosophie an der Freien Universität Berlin und veröffentlichte ab den 1990er Jahren Texte u. a. in der Zeit, der FAZ, der Frankfurter Rundschau. Er arbeitet als Schriftsteller, Künstler, Musiker (Mitglied im „Original Oberkreuzberger Nasenflötenorchester“) und Dozent.
Diese Abende in RAUM B sind einzigartig, denn solche Zusammenstellungen wird es nicht wieder geben.
Zum schmückenden Beiwerk gehören Herbert WitZel als Moderator und der Neuköllner Textperfomer Wolfgang Endler mit seinen Blitzlichtgedichten.
Wir merken uns also den Goldenen Oktober mit Kitty Solaris: 30.10.2015, 19:30, und Remember, Remember The Date Of September mit Mélinée: 25.9.2015, 19:30.
Ort: RAUM B, Wildenbruchstraße 4, 12045 Berlin, U-Bhf. Rathaus Neukölln.
Eintritt frei – Hut geht rum.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Presse-Info Rock’n’Read Sept./Okt. 2015

  1. Pingback: Rock’n’Read am Fr., 25.9.2015, 19:30 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s