Emse Bremse und Olle Ihmchen (40)

Kennst du die Story von dieser Diakonisse der Berliner Stadtmission, wie sie damals die Familie von Zickenschulze aus Bernau besucht hat?“,

fragte Olle Ihmchen beim letzten Gang durch Neukölln vom Rathaus in der Karl-Marx-Straße bis zu Karstadt am Hermannplatz.
Emse Bremse schüttelte den Kopf:

Erzähl mal, Kollege.“

Heinrich_Zille-1905
Bildquelle Zeno.org, © Heinrich Zille 1905.

Also, da kommt sie hin, weil Zickenschulze sie zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen hat. Sie ist noch ganz verdattert ob der ungewohnten Verhältnisse, da macht es plötzlich QUAK! QUAK! und es kommt eine Ente unterm Bett hervorgewatschelt. ‚Was ist das denn?‘, stottert die Diakonisse entgeistert, ‚auch noch eine Ente im Zimmer …‘‚Nee, nee, Tante‘, kräht da die kleene Juste, ‚det ist keene Ente, wa, det is der Klapperstorch, der hat sich bei uns die Beene abjeloofen.‘

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

😉

Emse Bremse und Olle Ihmchen empfehlen übrigens WitZels Gute-Laune-Lieder

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s