Do., 15.6., 20 Uhr

Witzels Worttransport

Witzels Worttransport am 15.6., 20 Uhr, im Café Plume
Witzels Worttransport im Café Plume, Neukölln, Warthestraße 60, jeden dritten Donnerstag im Monat.

im Café Plume, Neukölln, Warthestraße 60

mit Joachim Gies (Saxophon):

joachim gies-Foto: Christoph Damm
Am 15.6., 20 Uhr, im Café Plume: Joachim Gies – Foto: Christoph Damm.

Der Schamane des Saxophons sorgt für Good Vibrations;

mit Hans-Albert Wulf (Buchvorstellung: „FAUL! Der lange Marsch in die kapitalistische Arbeitsgesellschaft“):

Buchvorstellung Hans-Albert Wulf
Witzels Worttransport am 15.6., 20 Uhr, im Café Plume, Warthestraße 60, mit Hans-Albert Wulfs Buchvorstellung.

Das Faultier im Hamsterrad kommt zu Wort;

mit Wolfgang Endler am Gedankenblitz;

Die Feder vom Café Plume nimmt uns unter die Fittiche.

Cafeplume-Warthe60

und ich.

Herbert_Witzel
Herbert Witzel, der singende Verleger – „besser als ein verlegener Sänger“ (Wolfgang Endler).

 

 

ROCK’n’READ – Freitag, 1.4.2016, 19:30

Wenn Gott will und wir leben, erleben wir folgenden Termin in Neukölln, RAUM B, Wildenbruchstraße 4, gleich neben der Polente, 12045 Berlin (U-Bahnhof Rathaus Neukölln)

April

Aus zwingenden Gründen:

!!! Stefan-Lukschy-lesung verschoben auf den 13. Mai !!!

Doch das ficht uns nicht an, es wird ein guter Abend – wir präsentieren ein nagelneues Buch:

Zvonko Plepelić

„Vor meiner Tür“ –

Lukschy-_Di-Nauta
Plakat 1.4.2016, Design: Studio Syzygos.

Freitag,1.4.2016, 19:30 Uhr in RAUM B, Wildenbruchstraße 4, 12045 Berlin

ROCK: – Die italienische Singer-/Songwriterin Deborah Di Nauta

Deborah
Deborah Di Nauta; Foto: privat.
READ: – Stefan Lukschy (hier bei „Wer spinnt denn da, Herr Doktor?“ als unsichtbarer Regisseur zugange und Loriot als „Rittmeister von Meyerling“, der göttliche)
also, Stefan Lukschy präsentiert als Überraschungsgast sein Loriot-Buch “Der Glückliche schlägt keine Hunde”

Herbert Witzel und Wolfgang Endler sind dito mit dabei.

DONNERSTAG! 4.2.2016 – WitZels ROCK’n’READ

Wenn Gott will und wir leben, erleben wir folgenden Termin in Neukölln im RAUM B, Wildenbruchstraße 4, 12045 Berlin (U-Bhf. Rathaus Neukölln):

Februar

Donnerstag, 4.2.2016, 19:30 Uhr – Donnerstag statt Freitag, denn wir wollten bei ROCK’n’READ in RAUM B unbedingt diesen Autor als Überraschungsgast dabei haben, der 2016 keinen freien Freitag hatte: 

Hans Rath

© Alexander Hörbe

Hans Rath

Hans Rath, Jahrgang 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Bonn. Er lebt mit seiner Familie in Berlin, wo er unter anderem als Drehbuchautor tätig ist. Mit der Romantrilogie «Man tut, was man kann», «Da muss man durch» und «Was will man mehr» hat Rath sich eine große Fangemeinde geschaffen. Zwei der Bücher wurden bereits fürs Kino verfilmt. «Und Gott sprach: Wir müssen reden» sowie «Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch» wurden ebenfalls zu Bestsellern.

Die Wege des Herrn sind unergründlich

Band 3 von Hans Raths «Und Gott sprach»-Reihe: liebenswerte Figuren, witzige Dialoge – eine wunderbare Weihnachtsgeschichte.

© Kai Pannen

 

  • An diesem ROCK’n’READ-Abend gehen in der Pause zwei Hüte herum, denn Hans Rath spendet seine Aufwandsentschädigung für eine Flüchtlingsorganisation.

==========================================================================

Den musikalischen Teil des Abends übernimmt

Lorelay

Hier als Kostprobe und Leckerschmecker der wunderschöne „Großstadtregenbogen“ https://youtu.be/xDjOMah-bA0 dieser herzerfrischenden, 2015 aus Frankfurt/Main nach Berlin zugezogene Liedermacherin und Singer-Songwriterin.

An diesem Abend präsentiert sie ihre brandneue CD: CHAMÄLEON.

CHAMÄLEON-Lorelay
Lorelay.

Herbert Witzel (Gute-Laune-Lieder, also ich) und

Wolfgang Endler (Blitzlicht-Gedichte)

sind dito wieder dabei, na, und natürlich nicht zu vergessen

Laëtitia und Cristina vom RAUM B.

KOMMT ALLE!

Herbert_Witzel

 

15.1.2016 – ROCK’n’READ

WitZels Bunter ROCK’n’READ-Abend

im wilden Neukölln in

RAUM_B
Wildenbruchstraße 4, 12045 Berlin

Freitag, 15. Januar 2016, 19:30 Uhr

mit Comedy-Jongleur Cotton McAloon

Cotton
Cotton mit Köpfchen an den Keulen; Foto: privat.

 

mit der wunderbaren bulgarischen Autorin Tzveta Sofronieva

Tzaveta
Tzveta Sofronieva. Foto Gerd Zurow.

und ihrem Buch:

weiss-grau

(Briefe einer Blumenfrau an einen Fahrradhändler);

Zitat
Ein Zitat des „russischen Brassens“; zu finden im Buch.

mit der ungewöhnlich prickelnden Musikerin Delphine Maillard

Delphine-M-ex-Dussmann
Delphine Maillard. Foto mit frdl. Genehmigung des Kulturhauses Dussmann.

 

mit Wolfgang Endler und Herbert Witzel als lebendem Inventar.

Engler-Witzel
Wolfgang Endler im roten Pulli; Herbert Witzel am blauen Band mit Gitarre. (Foto: Lothar Schneeberger – DANKE.)

mit Laëtitia und Cristina vom und im RAUM B.

Eintritt: le chapeau tourne – FREE ADMISSION Hut geht rum. 

Das Zusammentreffen dieser Ausnahme-Künstlerinnen und -Künstler wird sich nicht wiederholen. Für mich ist ROCK’n’READ jedes Mal ein Event als Performance, ein Kunstwerk, eine einzigartige Schöpfung aus Anwesenheit, Gegenwart und Gemeinschaft, die nur erlebbar ist.“

Herbert_Witzel

 

Fr., 27.11.2015 – ROCK’n’READ in RAUM B

27.11.2016
WitZels ROCK’n’READ; Zeichnung: Bernd Pohlenz; Foto: privat; Repro & Design: Herbert Witzel.

Am 27. November 2016, einem Freitag, ist es wieder soweit und

WitZels Bunter ROCK’n’READ-Abend in RAUM B

sorgt für lockere authentische Abwechslung im Einerlei der drögen virtuellen Perfektion. – Diesmal sind LiVE dabei:

WOLFGANG WEBER mit einem Überraschungsgedicht.

JANA BERWIG

Pressefoto Jana Berwig.
Jana unterwegs; Foto: privat.

– Sie macht Musik, die berührt und einfach schön ist! Die Gitarre zartbesaitet, die Stimme klar und nachdrücklich erzählt sie in ihren Liedern auf Englisch und Deutsch von der Intensität und dem Glück des Augenblicks und von der Vergänglichkeit desselben, vom Suchen und Finden und vom Suchen und Finden der Liebe und der Sehnsucht nach etwas, das bleibt.

https://youtu.be/EA5U_gJmd1E
www.janaberwig.de

KRIMINALHAUPTKOMMISSAR MÜLLER – der Kurzgeschichten-Held vom Abschnitt Zwoundfünzig in Kreuzberg, Friesenstraße 16, mit seiner Frau, die ihm immer wieder etwas Leckeres kocht, seinem Anwärter, Herrn Krahlmann aus Pankow, und Abschnittsleiter Schurwandt. – http://www.kreuzberger-chronik.de/chroniken/2007/juni/witzel.html

WOLFGANG ENDLER

30-10-2015
Wolfgang Endler, der Mann, der durch die Bücherwand geht. – Foto: Lothar Schneeberger.

– Spezialist für rasiermesserscharfe Aphorismen, skurrile Gedichte sowie Raps von Hasenheide bis Hindukusch – Mitveranstalter der Kleinkunstbühne „Crazy Words“ – Texter und Komponist für die Band „EinHundKleinFamilie“

www.wolfgang-endler.de

HERBERT WITZEL

raum-b-30-10-15_46
Herbert Witzel. Foto: Lothar Schneeberger.

– Moderator und Gute-Laune-Liedermacher.

Falls Sie seine weltweite Netz-Seite suchen: Da sind Sie schon drauf …

Eintritt frei – Hut geht rum.