Do., 15.6., 20 Uhr

Witzels Worttransport

Witzels Worttransport am 15.6., 20 Uhr, im Café Plume
Witzels Worttransport im Café Plume, Neukölln, Warthestraße 60, jeden dritten Donnerstag im Monat.

im Café Plume, Neukölln, Warthestraße 60

mit Joachim Gies (Saxophon):

joachim gies-Foto: Christoph Damm
Am 15.6., 20 Uhr, im Café Plume: Joachim Gies – Foto: Christoph Damm.

Der Schamane des Saxophons sorgt für Good Vibrations;

mit Hans-Albert Wulf (Buchvorstellung: „FAUL! Der lange Marsch in die kapitalistische Arbeitsgesellschaft“):

Buchvorstellung Hans-Albert Wulf
Witzels Worttransport am 15.6., 20 Uhr, im Café Plume, Warthestraße 60, mit Hans-Albert Wulfs Buchvorstellung.

Das Faultier im Hamsterrad kommt zu Wort;

mit Wolfgang Endler am Gedankenblitz;

Die Feder vom Café Plume nimmt uns unter die Fittiche.

Cafeplume-Warthe60

und ich.

Herbert_Witzel
Herbert Witzel, der singende Verleger – „besser als ein verlegener Sänger“ (Wolfgang Endler).

 

 

Advertisements

Sa., 22.4., 19 Uhr in Steglitz, Primobuch

Herzliche Einladung

zum Samstag abend, 22.4., 19 Uhr in Steglitz,

 Primobuch

Herderstr. 24 / Ecke Gritznerstr.
12163 Berlin (U-Bhf. Schloßstraße)
Tel. 030 70 17 87 15

– An dem Abend stelle ich zwei Autoren vor:

Zvonko Plepelić mit „Fakt ist – Gedichte zum Schunkeln“ und

Hans-Albert Wulf
Hans-Albert Wulf (Foto: Lothar Schneeberger).

Hans-Albert Wulf mit „FAUL! – Der lange Marsch in die kapitalistische Arbeitsgesellschaft“.

Das Ganze wird musikalisch begleitet von Joachim Gies: Mit seinem Saxophonspiel erschließt er differenzierte Klangstrukturen – zart, farbenreich, fragil. Auf seinem experimentellen Weg zum Horchen und Lauschen begegnen den Hörern überraschende Klangschichtungen.

KOMMT ALLE!

www.worttransport.de

Witzels ROCK’n’READ kommt nach Celle!

Witzels ROCK’n‘READ kommt nach Celle!

Genauer gesagt: nach Groß-Hehlen ins Gasthaus zur Riete, am Sonnabend, dem 19. November 2016, mitsamt einem leckeren Menü um 19 Uhr. Dieses Menü ist der Eintritt, das Programm beginnt um 20 Uhr.

Herbert Witzel, der singende Berliner Verleger mit Migrationshintergrund Niedersachsen, lädt alle Celler und Cellenser herzlich ein zum Bunten Abend mit den Autoren Wolfgang Endler, Gewinner des „Hattinger Igel“ 2016, und Hans-Albert Wulf [„:Faul! Der lange Marsch in die kapitalistische Arbeitsgesellschaft“].

Hauptgänge zur Wahl am 19.11.16 um 19:00 Uhr

Grünkohl mit Bregenwurst      
und Heidekartoffeln                             12,70 € 
Putengeschnetzeltes
mit Champignonsoße, Spätzle, Salatbeilage       12,80 €
Paniertes Schweineschnitzel Holsteiner Art
mit Spiegeleiern, Bratkartoffeln u. Tomatensalat         13,80 €
Vegetarische Spätzle Pfanne
mit Fetakäse, Lauchzwiebeln und Tomaten              10,80 €

Um Voranmeldung mit Menüwunsch bis spätesten Sonntag, 13.11.2016, wird gebeten: tel. 030-693 16 49 [worttransport.de Verlag Herbert Witzel]

oder per Mail an witzels-worttransport@web.de

 

! LETZTE MELDUNG !

ENDLICH

ein Buch, das uns alle angeht:

Wulf FAUL!
Titel: Faul
Autoren/Herausgeber: Hans-Albert Wulf
Ausgabe: 1. Auflage
ISBN/EAN: 9783739202259
Seitenzahl: 256
Format: 21,5 x 13,5 cm
Gewicht: 350 g
Sprache: Deutsch –
EUR 14,80

[Anmerkung von Herbert Witzel: Dies ist ein Demo-Titelbild, für das ich medienrechtlich verantwortlich bin. Die Original-Ausgabe weicht davon etwas ab.]

Vorstellung bei Witzels ROCK’n’READ mit ROCKN ROLLF und Heiner Sturm am Donnerstag, dem 1.9.2016, um 19 Uhr im Neuköllnisch-Griechischen Restaurant BLAUE TISCHE, Friedelstraße 56, 12047 Berlin.

Einladung

ROCK’n’READ 1.9.2016, 19:00

ROCK'n'READ 1.9.2016
Es ist alles gesagt. Beim Original-Plakat wurde das Rechteck mit den runden Ecken ausgeschnitten für die Durchblicker… allerdings ist der Zugang selbstverständlich auch für Blinde wie Angela und Behinderte wie Wolfgang barrierefrei.

Zvonko Plepelic entfällt leider wg. Abwesenheit aus Berlin. Stattdessen wurde angefragt der Kreuzberger (Politik- und Philosophie-Soziologe Dr.) Hans-Albert Wulf: : FAUL! – Der lange Marsch in die kapitalistische Arbeitsgesellschaft (Sachbuch).
MODERATOR, Organisator und Pausenclown: Herbert Witzel.
– An den Wänden hängen wunderschöne Neukölln-Fotos des Nachbarn Wolfgang Schulz (†).