Fr., 27.11.2015 – ROCK’n’READ in RAUM B

27.11.2016
WitZels ROCK’n’READ; Zeichnung: Bernd Pohlenz; Foto: privat; Repro & Design: Herbert Witzel.

Am 27. November 2016, einem Freitag, ist es wieder soweit und

WitZels Bunter ROCK’n’READ-Abend in RAUM B

sorgt für lockere authentische Abwechslung im Einerlei der drögen virtuellen Perfektion. – Diesmal sind LiVE dabei:

WOLFGANG WEBER mit einem Überraschungsgedicht.

JANA BERWIG

Pressefoto Jana Berwig.
Jana unterwegs; Foto: privat.

– Sie macht Musik, die berührt und einfach schön ist! Die Gitarre zartbesaitet, die Stimme klar und nachdrücklich erzählt sie in ihren Liedern auf Englisch und Deutsch von der Intensität und dem Glück des Augenblicks und von der Vergänglichkeit desselben, vom Suchen und Finden und vom Suchen und Finden der Liebe und der Sehnsucht nach etwas, das bleibt.

https://youtu.be/EA5U_gJmd1E
www.janaberwig.de

KRIMINALHAUPTKOMMISSAR MÜLLER – der Kurzgeschichten-Held vom Abschnitt Zwoundfünzig in Kreuzberg, Friesenstraße 16, mit seiner Frau, die ihm immer wieder etwas Leckeres kocht, seinem Anwärter, Herrn Krahlmann aus Pankow, und Abschnittsleiter Schurwandt. – http://www.kreuzberger-chronik.de/chroniken/2007/juni/witzel.html

WOLFGANG ENDLER

30-10-2015
Wolfgang Endler, der Mann, der durch die Bücherwand geht. – Foto: Lothar Schneeberger.

– Spezialist für rasiermesserscharfe Aphorismen, skurrile Gedichte sowie Raps von Hasenheide bis Hindukusch – Mitveranstalter der Kleinkunstbühne „Crazy Words“ – Texter und Komponist für die Band „EinHundKleinFamilie“

www.wolfgang-endler.de

HERBERT WITZEL

raum-b-30-10-15_46
Herbert Witzel. Foto: Lothar Schneeberger.

– Moderator und Gute-Laune-Liedermacher.

Falls Sie seine weltweite Netz-Seite suchen: Da sind Sie schon drauf …

Eintritt frei – Hut geht rum.

 

 

Advertisements

Rock’n’Read am Fr., 25.9.2015, 19:30

25.9.'15-Rock'n'Read.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, Reservierung ist möglich.

Tel.: 030-693 16 49

herbert_f_witzel@web.de

Zum Rock’n’Read-Presse-Info.

Emse Bremse und Olle Ihmchen (06)

Olle Ihmchen trifft Emse Bremse am Fuß des Kreuzberges und wundert sich:

 

Hintze
Johann Heinrich Hintze: Berlin, Blick vom Kreuzberg (1829).

Wat denn, Emse Bremse, du hier und nich in Hollywood?

„Nä“, sagt Emse Bremse, „det is uns zu weit wech inhaltlich un überhaupt, det is mehr wat für Ganowereit und sein‘ Partyservice, wa. Meine Perle Erna un ick, wir jehn zum Bunten Rock’n’Read-Abend am Freitach, 27. März 2015, um 19:30 Uhr inne Wildenbruchstraße vier bei Raum B wie Bräute, Bücher & Berlin. Der Herbert WitZel soll da n Lied singen.“

„Wat?“, wundert sich Olle Ihmchen, „darf der det denn? Is der WitZel bei die GEZ oder GEMA oder wie det Finanzamt heute heißt?“

„Nee“, sagt Emse Bremse, „inne GEMA is der WitZel nich, aba inne SCHUFA.“

### 😉 ###