Do., 5.10., 20 Uhr :: Nabend Nachbarn

Herbert Witzels Kulturtransport in Neukölln

Nadar
Felix Nadar: Selbstporträt als Luftschiffer (1863). Bildquelle: Wikipedia.

Ort: Warthe-Mahl, Warthestraße 46, 12051 Berlin

mit dem

NEUKÖLLNER DSCHUNGEL

und TRÖDELHEINZ von Nebenan, Sohn des Wunsiedler Schuhmachermeisters und Heimatdichters Georg Benker

und

ROCKN ROLLF

und einem Neuköllner Büchertisch.

Albrecht Altdorfer Neuköllnerin
und mit Albrecht Altdorfers Neuköllnerin (© Albrecht Altdorfer 1527).

Do., 5.10., 20 Uhr im Warthe-Mahl, Warthestraße 46, 12051 berliNeukölln

 

 

Advertisements

Witzels ROCK’n’READ kommt nach Celle!

Witzels ROCK’n‘READ kommt nach Celle!

Genauer gesagt: nach Groß-Hehlen ins Gasthaus zur Riete, am Sonnabend, dem 19. November 2016, mitsamt einem leckeren Menü um 19 Uhr. Dieses Menü ist der Eintritt, das Programm beginnt um 20 Uhr.

Herbert Witzel, der singende Berliner Verleger mit Migrationshintergrund Niedersachsen, lädt alle Celler und Cellenser herzlich ein zum Bunten Abend mit den Autoren Wolfgang Endler, Gewinner des „Hattinger Igel“ 2016, und Hans-Albert Wulf [„:Faul! Der lange Marsch in die kapitalistische Arbeitsgesellschaft“].

Hauptgänge zur Wahl am 19.11.16 um 19:00 Uhr

Grünkohl mit Bregenwurst      
und Heidekartoffeln                             12,70 € 
Putengeschnetzeltes
mit Champignonsoße, Spätzle, Salatbeilage       12,80 €
Paniertes Schweineschnitzel Holsteiner Art
mit Spiegeleiern, Bratkartoffeln u. Tomatensalat         13,80 €
Vegetarische Spätzle Pfanne
mit Fetakäse, Lauchzwiebeln und Tomaten              10,80 €

Um Voranmeldung mit Menüwunsch bis spätesten Sonntag, 13.11.2016, wird gebeten: tel. 030-693 16 49 [worttransport.de Verlag Herbert Witzel]

oder per Mail an witzels-worttransport@web.de

 

17.4.2015: WitZels Bunter (Neukölln-)Abend

Hallo, Freundinnen und Freunde der leichten Muse!

Freitag steigt WitZels Bunter Neukölln-Abend
WO?
In Neukölln, richtig, und zwar im Veranstaltungsraum des Lokals
ZUM STECKENPFERD, Emser Straße 8, S-und U-Bahnhof Neukölln.
WANN? 19:30 Uhr am Freitag, dem 17. April 2015.
http://herbert-witzel.de/
Unser Stargast kommt von außerhalb (Neuköllns), nämlich Maria Jacobi. Ich hab schon Konzerte von ihr erlebt und bin begeistert, freue mich, dass sie dabei ist.

Maria-Jacobi
Repro: Archiv Witzel.

Sie stellt ihre zweite CD vor.
http://mariajacobi.com/2014/05/27/cd-2/
Ich selber mache die Moderation und liefere auch Beiträge, mit und ohne Gitarre.

WitZel-Loislane.
Foto: Lothar Schneeberger.

Autor und Textperformer aus der Nachbarschaft Wolfgang Endler bringt Blitzlichtgedichte mit.

Wolfgang-Endler-Foto
Wolfgang Endler als Strahlebengel; Foto: Wolfgang Schulz.

http://wolfgang-endler.de/
Trödelheinz liest kurze Texte seines Vaters Georg Benker, des Heimatdichters aus Wunsiedel, einem wunderschönen Ort im Fichtelgebirge. Hier schaukelte nicht nur die Wiege Jean Pauls, sondern auch. Ansonsten wird hier am Geburtstag Johannes des Täufers, am 24. Juni, alljährlich das Brunnenfest gefeiert. Auch dies gehört zu Georg Benkers Themenspektrum.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wunsiedel
Außerdem ist der NEUKÖLLNER DSCHUNGEL dabei, vertreten inzwischen auch auch Facebook und im Internet sowieso  http://neukoellner-dschungel.de/
und am Abend durch seinen Herausgeber Johann Leschinkohl.
– Eintritt frei, Hut geht rum. – Es wird gut werden.

Bis dahin, herzliche Grüße,

Herbert WitZel


Herbert WitZel/ Warthestraße 25, 12051 Berlin Neukölln/ Tel.: 030-693 16 49/ Blog: herbertwitzel.wordpress.com

Erfolg und Erfahrung

Mein Bunter Sonnabend Abend letzte Woche im Café Loislane war Erfahrung und Erfolg zugleich: Unser Programm war erfolgreich, eine Erfahrung wurden dann die Spätfolgen – als ich schon Feierabend hatte und nicht mehr da war -, die zum Rausschmiss zwecks Bambule-Vermeidung führten. Ist auch eigentlich kein öffentliches Veranstaltungslokal und als Gast bleibe ich erhalten, Chefin Tanya ist schon ganz OK. „smile“-Emoticon = 🙂

Loislane
Foto: Lothar Schneeberger.

DIE PERSONEN UND IHRE DARSTELLER:

Lydia = Lydia Reining; Trödelheinz = Sohn des Wunsiedler Heimatdichters Georg Benker, dessen Gedichte und Lieder von Lydia gesungen und von Heinz vorgetragen wurden; Kläuschen = Klaus Elgert, dessen Lebensgeschichte hier von mir aufgeschrieben und nachzulesen ist; Christian = Christian Rädisch, mein musikalischer Mentor und Mitstreiter; Wolfgang = der Neuköllner Kollege Autor Wolfgang Endler aus der Weisestraße; ich = Herbert WiTzel.

Ein Highlight des Abends war mal wieder Georg Benkers Gedicht über die Wunsiedeler Sechs-Ämter-Tropfen mit anschließender Verkostung.

Nächstes Konzert mit WiTzels Gute-Laune-Liedern am 28. Februar um 19:30 Uhr im „Café Botanico“, Alt-Rixdorf, Richardstr. 100, Eintritt 15 EUR einschließlich Menu, Glas Wein und einem WiTzel-Buch nach Wahl vom Büchertisch mit persönlicher Widmung des Autors Herbert-Friedrich Witzel als Erinnerung an diesen besonderen Abend. „smile“-Emoticon 🙂 „smile“-Emoticon 🙂
http://www.cafe-botanico.de/

16.11.2014, 11 Uhr – WiTzels Bunter Brunch

Bunter Brunch
Wo? >>“ Café & Kunst Berlin“, Emser Straße 34, 12051 Berlin Neukölln. (Repro: Archiv Witzel.)

Künstler und Liedermacher Herbert WiTzel

Ich traf sie bei Karstadt am Hermannplatz …

Muntere Lieder aus Neukölln nach dem Motto:

Hier läuft Musik noch nicht vom Band, hier klampft man noch mit Herz und Hand!

Gast: Zauberkünstlerin MarieMagierin mit mitgebrachten Illusionen.

Frühstück ab 10 Uhr, Programm ab 11 Uhr. – Café & Kunst Berlin, Emser Straße 34, 12051 Berlin Neukölln. (S- und U-Bhf. Hermannstraße.)

C & K
Café & Kunst Berlin, Emser Straße 34, 12051 Berlin Neukölln. (Foto: privat.)

 

Eva: „Was kann ich dagegen tun?“

Brisanze-Contitte.
Repro & Collage: Atelier WiTzel.

Vor der Wende und Wiedervereinigung gab es schon eine Vereinigung, als die beiden deutschen Frauenmagazine Contitte und Brisanze zur BRIGITTE wurden mit ihrer fachkundigen Ratgeberinnenredaktion und der Kummer-Mailbox.
Eva schrieb an dieselbe:

Liebe Mailboxtante der BRIGITTE, bei jedem Rendezvous erscheint mein neuer Freund Adam unrasiert. Was kann ich dagegen tun?

Antwort:

Versuchen Sie pünktlich zu sein.

So., 9.11., 19 Uhr: Nach dem Fall ist vor dem Fall

Was sagte die Berliner Mauer zur Wiedervereinigung?

Da bin ich aber platt.

Autorin Ingrid Biermann-Volke (Ossi) und Liedermacher Herbert Witzel (Wessi) haben noch etwas mehr dazu zu sagen – Sie und Du ja vielleicht auch?

 

Nach_dem_Fall_ist_vor_dem_Fall

 

Sonntag, 9. November um 19 Uhr im DanTra’s, Kulmerstraße 20A, Schöneberg.

Herbert WiTzel und Ingrid Biermann-Volke.

Noch ein BANKSY zu dem Thema:

BANKSY.
„Copyright is for losers“ (BANKSY).

Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen.

KÖNIG DAVID (Psalm 18,30).

 

 

Liebes Tagebuch,

gestern bei „Tante Amalie“ dabei gewesen, bei ihrer Führung durch Berlin Buckow. Es hat sich gelohnt! Ich hab eine unbekannte Stadtlandschaft kennengelernt, die aussieht wie ein Dorf. Außerdem war Tanka Ticker mit dabei, Autorin und Gründerin der Neuköllner Ahoj Souvenirmanufaktur.

Buckow, Kirche.
Dorfkirche Buckow, fotografiert von Harald Rossa 2006 in Zeiten des Wahlkampfes. Bildquelle: Wiki. 

Eigentlich sind wir hier in Berlin und Mitteleuropa schon vom Einheimischen her kulturell dermaßen herzerfrischend bunt und vielgestaltig, dass EU-Multikulti von außen – via Italien z.B. – uns so gut bekommt wie ein zweites Loch im Kopf oder – um im Kulturbereich zu bleiben – wie „das große Fressen“ (La Grande Bouffe) mit der hübschen Andréa Ferréol, klein, rund und sinnlich – sie hat sich extra für diese Rolle 20 kg angefuttert – sowie Marcello Mastroianni, Ugo Tognazzi, Michel Piccoli und Philippe Noiret in den Hauptrollen. EMPFEHLENSWERT, übrigens!

Die beste nächste Gelegenheit, nach Buckow zu kommen, bietet übrigens der „Neukölln-Nachmittag“ in „Jedermanns Stöberlädchen“ am 26. September 2014. Da lässt „Tante Amalie“ nämlich die Maske bzw. den Strohhut fallen und präsentiert sich als charmante und kurzweilige Autorin.

Neukölln-Nachmittag

Zugabenteil am 26.: der NEUKÖLLNER DSCHUNGEL sowie ich dito als Liedermacher bzw. Singer/Songwriter.

KOMMT ALLE!