Kahane und Gorki

Thomas Mann behauptete 1930 in seiner „Deutsche(n) Ansprache – ein Appell an die Vernunft“ noch:

Es   geht   immer   auch   anders.“

Beitragsbild
Thomas Mann 1929. Foto: Nobel Foundation – http://nobelprize.org/nobel_prizes/literature/laureates/1929/mann-autobio.html, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6282140.


Frau Annetta Kahane dagegen verleumdete jedwede Kritik an den „alternativlosen“ Corona-Maßnahmen als Form einer von vielen antisemitischen Verschwörungstheorien (Bundespressekonferenz vom 24.11.2020).

– Auf die Frage eines Journalisten, wie sie es denn einordne, daß in Israel gerade die orthodoxen Juden die Corona-Maßnahmen kritisieren, rastete sie aus und weigerte sich, diese „perfide“ Frage zu beantworten, denn sie lasse sich nicht instrumentalisieren.

 

Beitragsbild
Maxim Gorki 1889. Foto: Von no information in the book – zwischen den Seiten 520 und 521 in: Maxim Gorki: Ausgewählte Werke: Erzählungen. Märchen. Erinnerungen. 652 Seiten. SWA-Verlag, Berlin 1947 (Satz: Dr. Karl Meyer GmbH, Leipzig. Druck: Leipziger Buchdruckerei GmbH, Leipzig), Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39685464.


Wer mehr über das Profil solch herausragender Persönlichkeiten wie Frau Annetta Kahane erfahren will, dem empfehle ich Maxim Gorkis Roman Der Spitzel(die Nazis haben das Buch 1933 verbrannt).

Bitte beachten Sie auch dieses Buch unseres Sponsors – Coronazeit ist Lesezeit:

TitelbildTITELBILD: Irene Harand, „Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf“, ISBN 978-3-944324-62-3, 243 Seiten mit einem Porträtfoto der Autorin, 20.00 Euro. – Bezug über Ihre freundliche Buchhandlung oder direkt über den worttransport.de Verlag Herbert Friedrich Witzel.

 

KI und Mama Staat

KI   heißt   „Künstliche Intelligenz“ .
Beitragsbild

Natürliche Intelligenz: Zwei Steuereintreiber, ein Werk von Marinus van Reymerswaele, 1540er Jahre, Nationalmuseum in Warschau. (wiki.)

Ab 2021 wird die Mehrwertsteuer wieder angezogen eingezogen,
und was das Gute ist: Dank Künstlicher Intelligenz
brauchst du gar nichts mehr zu machen
– das Schröpfen geschieht vollautomatisch.


Und nun wieder Werbung für Buchproduktionen ohne Eselsohren:

TitelbildTITELBILD: Irene Harand, „Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf“, ISBN 978-3-944324-62-3, 243 Seiten mit einem Porträtfoto der Autorin, 20.00 Euro. – Bezug über Ihre freundliche Buchhandlung oder direkt über den worttransport.de Verlag Herbert Friedrich Witzel.

„Allein den Betern kann es noch gelingen“

Ansichtskarte 002
Zitat: Hilde Domin; Foto: Herbert Friedrich Witzel. © 2016 witzels-worttransport.

„Allein den Betern kann es noch gelingen,
Das Schwert ob unsern Häuptern aufzuhalten
Und diese Welt den richtenden Gewalten
Durch ein geheiligt Leben abzuringen.

WwW_44-Seite_5
Ohne Worte.

Denn Täter werden nie den Himmel zwingen:
Was sie vereinen, wird sich wieder spalten,
Was sie erneuern, über Nacht veralten,
Und was sie stiften, Not und Unheil bringen.

Beitragsbild
Jetzt ist die Zeit, da sich das Heil verbirgt,
Und Menschenhochmut auf dem Markte feiert,
Indes im Dom die Beter sich verhüllen,
Bis Gott aus unsern Opfern Segen wirkt
Und in den Tiefen, die kein Aug’ entschleiert,
Die trockenen Brunnen sich mit Leben füllen.“

Sagrada-Familia-zu-Zvonko-Plepelic
WEB-686px-15-10-27-Mirador_desde_Park_Guell-WMA_2914_1Von Ralf Roletschek – Eigenes Werk, GFDL 1.2, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=44825185

REiNHOLD SCHNEiDER (1903-1958)

Die Jahrhunderte ändern sich – Gottes Botschaft bleibt. Meine persönliche Buchempfehlung für aktuelle Gebetsanliegen:

TitelbildTITELBILD: Irene Harand, „Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf“, ISBN 978-3-944324-62-3, 243 Seiten mit einem Porträtfoto der Autorin, 20.00 Euro. – Bezug über Ihre freundliche Buchhandlung oder direkt über den worttransport.de Verlag Herbert Friedrich Witzel.

Witzel-Smiley

 

„Gebt mir betende Mütter

… und ich werde die Welt retten.“

Aurelius AUGUSTiNUS von Hippo (354-430).

Illustration.
„Die Vision des Augustinus“ (© Vittore Carpaccio 1502).

Die Wienerin Irene Harand (1910-1976) hatte keine Kinder, doch sie betete und schrieb ein Buch, um die Welt wenigstens vorm Hakenkreuz zu retten. DANKE:

TitelbildTITELBILD: Irene Harand, „Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf“, ISBN 978-3-944324-62-3, 243 Seiten mit einem Porträtfoto der Autorin, 20.00 Euro. – Bezug über Ihre freundliche Buchhandlung oder direkt über den worttransport.de Verlag Herbert Friedrich Witzel.

Witzel-Smiley

 

 

 

„Wir könnten …“

"Wir könnten die Waffen anwenden, die dem Hakenkreuz fremd sind: 

Vernunft und Liebe, Wahrheit und Gerechtigkeit.“

IRENE HARAND (1910-1976)
IM BUCH:
„ANTWORT AN HITLER 1935 – SEIN KAMPF“.

Was CDU-Schwester Merkel will, das können wir nachlesen 
im Märchen vom Fischer und seiner Frau.
Was Gott will, das sagt er uns im Alten und im Neuen Testament.
Was Adolf Hitler wollte, das stand in "Mein Kampf".

TitelbildTITELBILD: Irene Harand, „Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf“, ISBN 978-3-944324-62-3, 243 Seiten mit einem Porträtfoto der Autorin, 20.00 Euro. – Bezug über Ihre freundliche Buchhandlung oder direkt über den worttransport.de Verlag Herbert Friedrich Witzel.

Witzel-Smiley

Eine kranke Welt?

Beitragsbild
Wahlplakat der NSDAP.

Es   besteht   kein   Zweifel,  daß   die   Welt   krank   ist.

Wenn 
in unserer Menschengemeinschaft möglich ist,
daß man (...) die Anbauflächen verringert
und Betriebe sperrt,

während Millionen Menschen hungern,
dann
ist zweifellos irgendein Fehler
im Mechanismus der Weltwirtschaft,
der entdeckt und beseitigt werden müßte."
IRENE   HARAND  (1910-1976)
im  Buch:
Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf„.

TitelbildTITELBILD: Irene Harland, „Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf“, ISBN 978-3-944324-62-3, 243 Seiten mit einem Porträtfoto der Autorin, 20.00 Euro. – Bezug über Ihre freundliche Buchhandlung oder direkt über den worttransport.de Verlag Herbert Friedrich Witzel.

Witzel-Smiley

 

Die Judenfrage

Viel, viel mehr muß man über diese Schande des Hakenkreuzes schreiben,

damit ihm die Mittel genommen werden, 
seine Scheußlichkeiten gedanklich und
moralisch zu untermauern."
IRENE HARAND (1910-1976)
im Vorwort zum Buch:
"Antwort an Hitler 1935 - Sein Kampf".
Beitragsbild
Treffen zwischen dem Groß-Mufti von Jersualem und Adolf Hitler im Jahre 1941 (© picture-alliance); Bildquelle: bpb.

Ihr   kennt   die   mächtigste   Frau   der   Welt   aus   den   Medien  

— aber   kennt   Ihr   auch   Irene   Harand,   die   österreichische   Widerstandskämpferin  ???

TitelbildTITELBILD: Irene Harland, „Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf“, ISBN 978-3-944324-62-3, 243 Seiten mit einem Porträtfoto der Autorin, 20.00 Euro. – Bezug über Ihre freundliche Buchhandlung oder direkt über den worttransport.de Verlag Herbert Friedrich Witzel.

Witzel-Smiley

 

 

„Was tat Hitler für die Landwirtschaft?

Die Großgrundbesitzer können
dem Hakenkreuz für die wiederholten Geldhilfen, die es ihnen leistete, 
dankbar sein.

Zitat aus IRENE HARAND, Antwort an Hitler 1935 (Seite 232).

Zur Friedensdekade
Gestern vor 40 Jahren, 19.11.1980, endete die erste Friedensdekade in der DDR, Vorläufer jener Montagsgebete, die zur Wende beitrugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute ist das Buch wieder aktuell, denn nach der Wende für unsere Brüder und Schwestern in der DDR kam die Treuhand. Und während Schwester Merkels Kanzlerschaft sind über 100.000 einheimische Bauernhöfe kaputtgegangen.

TitelbildTITELBILD: Irene Harland, „Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf“, ISBN 978-3-944324-62-3, 243 Seiten mit einem Porträtfoto der Autorin, 20.00 Euro. – Bezug über Ihre freundliche Buchhandlung oder direkt über den worttransport.de Verlag Herbert Friedrich Witzel.

Witzel-Smiley

 

„Das Hakenkreuz will uns zu Heiden machen.“

(Irene Harand in „Antwort an Hitler 1935“.)

Nicht nur das Hakenkreuz:

Herausgegeben von Schwester Merkels Medienmache bpb Anno Domini 2018.


Deshalb heißt es  wachsam sein.

TitelbildTITELBILD: Irene Harland, „Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf“, ISBN 978-3-944324-62-3, 243 Seiten mit einem Porträtfoto der Autorin, 20.00 Euro. – Bezug über Ihre freundliche Buchhandlung oder direkt über den worttransport.de Verlag Herbert Friedrich Witzel.

Witzel-Smiley

Islam heißt: „Kopf hoch!“

… bzw. „Islam ist Frieden.“
Und dieser „Frieden“ ist besonders nachhaltig für uns Ungläubige im „Staat ohne Gott“, den wir jeden Tag übergeholfen kriegen mit dem Lied:

EURO, schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium.“ 

 

Herausgegeben von Schwester Merkels Medienmache bpb Anno Domini 2018.

 Das ist aber alles gar nicht so neu, lieber Surferinnen und Surfer daheim vor den Monitoren. Schon das Hakenkreuz wollte uns zu Heiden machen und Heinrich Himmler pries den Islam als vorbildliche Religion. Na gut – Allahu akbar, Allah ist der Größte. Das ist halb so schlimm, denn Gott ist größer, und die gläubige Katholikin IRENE HARAND (1910-1976) wußte, wovon sie schrieb in ihrem Buch:

TitelbildTITELBILD: Irene Harland, „Antwort an Hitler 1935 – Sein Kampf“, ISBN 978-3-944324-62-3, 243 Seiten mit einem Porträtfoto der Autorin, 20.00 Euro. – Bezug über Ihre freundliche Buchhandlung oder direkt über den worttransport.de Verlag Herbert Friedrich Witzel.